Parksommer

Parksommer: Hans im Glück

Basslastiger Hip-Hop mit Jazz und melancholischen Songtexten – so klingt die Musik von Hans im Glück! Hier trifft deutscher Rap auf handgemachte Musik, Funk und eingängige Beats. Mit hansgemachter Musik und Lyrik transportiert die Band den Drang zum Draußen-Sein in das Urbane hinein. Das Feld zwischen melancholischer Naturverbundenheit auf der einen und elektrisierendem Stadtpuls auf der anderen Seite ist faszinierend. Nie verliert der Rap, dessen Oldschool-Ästhetik durch jazzige Einflüsse verfeinert wird, dabei seine Echtheit.

Am 26.06.2020 erscheint das Debütalbum »Für drinnen sind wir nicht geboren«.


Besetzung

Georg N. Schmitt: Rap, Saxophon

Philipp Kaiser: Trompete, Gesang

Elmar Lappe: Schlagzeug

Hendrik Säck: Bass

Jasper Klein: Keyboard


Wichtige Hinweise

• Aufgrund der Kontaktbeschränkungen ist der Einlass leider begrenzt. Halten Sie während der Veranstaltung bitte einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu weiteren Besucher*innen ein. Ein Mund-Nase-Schutz ist obligatorisch.

• Die Angabe der Kontaktdaten ist für den Erwerb von Tickets vorgeschrieben. Ihre Daten werden vier Wochen gespeichert und im Anschluss datenschutzkonform gelöscht.

• An der Ravensberger Spinnerei steht nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung. Daher empfehlen wir, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

• Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot. Der Verzehr von mitgebrachten Getränken ist erlaubt.

• Es gibt eine feste Bestuhlung. Eigene Sitzkissen können gerne mitgebracht werden.

• Da es sich um eine Open-Air Veranstaltung handelt, sollte je nach Wetterlage ein Regenschutz mitgebracht werden.

• Bei schlechtem Wetter kann der Veranstalter die Veranstaltung kurzfristig absagen. Sie werden per E-Mail über eine Absage informiert. Der Eintrittspreis wird Ihnen in diesem Fall selbstverständlich erstattet. Ein Umtausch oder Rückgabe von Tickets ist ansonsten grundsätzlich nicht möglich.

Kartenvorverkauf gegebenenfalls (wenn nicht anders vermerkt) an den bekannten Vorverkaufsstellen:
Tourist-Information im Neuen Rathaus, Neue Westfälische, Westfalen-Blatt, KONTicket

Lade Daten