© Peter Wehowsky
Parksommer

Parksommer: Oona Kastner

Begrenzter Einlass für maximal 100 Besucherinnen und Besucher. Das Einhalten der Abstandsregeln, die Abgabe der Kontaktdaten sowie Mund-Nasen-Schutz sind obligatorisch.


Wir möchten darauf hinweisen, dass es keinen Ausschank geben wird. Eigene Getränke können mitgebracht werden.


„Sie ist eine Schamanin, die mindestens ein Jahr in die Zukunft sehen kann. Mit Stimme und Electronics erschafft sie Welten, die – einmal entworfen – nicht mehr wegzudenken sind. Ein sanftes Labyrinth der verstörenden Voraussicht“ schreibt Wolf Kampmann in der Jazzthetik. Sie studierte an der Folkwang Universität der Künste, erlebte die klassische Musik jedoch als einengend. Was sie interessiert sind das Offene, die unendlichen Möglichkeiten der musikalischen Sprache. Oona Kastner entwickelt ihren ganz eigenen Gesangs-Stil zwischen Dekonstruktion von Songs, Performance, Spoken Word und freieren Formen der Improvisation. Damit prägt sie seit vielen Jahren nachhaltig die Bielefelder Kulturszene.


Oona Kastner: Gesang, Keyboard

Kartenvorverkauf gegebenenfalls (wenn nicht anders vermerkt) an den bekannten Vorverkaufsstellen:
Tourist-Information im Neuen Rathaus, Neue Westfälische, Westfalen-Blatt, KONTicket

Lade Daten