Streetlife - Internationales Straßentheater und Weltmusik zum Leineweber-Markt 2018

Programmübersicht

Mittwoch 30. Mai

17.30 Uhr      De Swingers | Straßenmusik

18.15 Uhr      Dado | Straßentheater

19.00 Uhr      Matthias Romir | Jonglage

19.45 Uhr      De Swingers | Straßenmusik

 

20.30 Uhr      Von Weiden | Indie-Folk Orchester | Konzert

22.30 Uhr      Kozma Orkestar | Klezmer- und Balkanmusik | Konzert

 

 

Donnerstag 31. Mai

15.00 Uhr      Dado | Straßentheater

15.30 Uhr      Kate & Pasi | Akrobatik

16.00 Uhr      Klaus der Geiger & Marco | Straßenmusik

16.30 Uhr      Matthias Romir | Jonglage

17.15 Uhr      Dado | Straßentheater

18.00 Uhr      Kate & Pasi | Akrobatik

18.30 Uhr      Klaus der Geiger & Marco | Straßenmusik

 

20.30 Uhr      Traktorkestar | Balkanmusik | Konzert

 

 

 

De Swingers | Straßenmusik 

Alles stimmt: Haartolle, graue Anzüge, spitze Schuhe. De Swingers, drei Musiker aus Rotterdam, die nicht nur gut aussehen in ihren faltenlosen Anzügen, sondern auch noch fantastisch spielen können. Sie präsentieren eine Show mit feinstem Swing, Rock’n Roll, Blues und Country.

 

www.deswingers.nl

 

Dado: »Odball« | Skurrile Straßentheater-Clownsshow

Dado alias Daniel Ward stammt aus Kanada und ist einer der wenigen Charakterdarsteller, denen die Rolle wie auf den Leib geschnitten ist: Optisch an den Glöckner von Notre Dame erinnernd, spielt er Clownereien mit ausdrucksstarker Mimik, von tieftraurig bis diabolisch grinsend.

Er präsentiert in seiner Show ein improvisiertes Durcheinander unter Einsatz exzentrischer Mittel, aber auch Momente voll tragikomischer Emotionen und clownesker Poesie.

 

www.dadoshow.com

 

Matthias Romir: »Schwarz« | Jonglage, Clownerie und Objekttheater

Matthias Romir ist bekannt für seinen musikalischen, narrativen Jonglierstil im Grenzbereich der Clownerie und des Objekttheaters. In »Schwarz« trifft expressive Jonglage auf depressive Clownerie und naives Maskenspiel. Sowohl seine schrägen Figuren als auch seine schwarzhumorigen und tiefgründigen Geschichten gehen unter die Haut und bringen das Publikum zum Lachen.

 

www.matthiasromir.de

 

Von Weiden | Indie-Folk Musik

Die ansteckende Polka Folk-Band aus Bardüttingdorf lädt zum Schwelgen, Tanzen, Trinken, Singen und Durchdrehen ein. Das Streich-, Saiten-, Klopf-, Druck- und Blaswerkzeug wird ausprobiert und kombiniert, sodass es eine wahre Freude ist. Die Musik klingt mal frisch wie barfuß über die Wiese, mal schroff wie ranzige Stiefel auf Schotter. Von Polka über angepunkten Rock’n’Roll, vom Gossenblues bis hin zum Lied. Dazu Texte, die vom Gehen und Bleiben, dem besten Kumpanen oder dem geliebten Mofa handeln.

 

www.vonweiden.com

 

Kozma Orkestar | Klezmer- und Balkanmusik

 

Warum in die Ferne schweifen, wenn der Balkan ist so nah? Das Kozma Orkestar mischt traditionelle Lieder aus aller Welt mit eigenen Stücken. Ihre Vitalität und Energie, ihr Gespür für melancholische und subtile Momente machen den besonderen Klang des Orchesters aus. Lieder auf Polnisch, Deutsch, Serbisch, Bulgarisch und Jiddisch bringen das Publikum zum Tanzen. Das Kozma Orkestar wurde 2017 mit dem Creole NRW Sonderpreis ausgezeichnet.

 

www.kozmaorkestar.com

 

Kate & Pasi: »Suhde« | Akrobatik

 

Wie soll eine zarte Dame gegen einen 100-Kilo-Kerl die Oberhand gewinnen? Wie kriegt sie ihn endlich aus dem bequemen Sessel? Wer führt und wer folgt?

Die Finnen Kate und Pasi, im ›echten‹ Leben ein verheiratetes Paar, beleuchten mit Witz und Selbstironie die Liebe. »Suhde«, übersetzt Beziehung, ist poetische, packende Akrobatik mit viel Feingefühl.

 

www.kate-pasi.com

 

Klaus der Geiger & Marco: »Fiese Lieder von der Straße« | Politische Straßenmusik

 

»Protest!« heißt das Kabarett-Punk Programm von Geigen-Virtuose und Straßenmusik-Urgestein Klaus der Geiger. Er und Marco von der Band Heiter bis Wolkig singen – voll akustisch und unplugged – fiese und gemeine Straßenlieder rotzfrecher Asphaltkultur.

 

www.klausdergeiger.de

www.heiterbiswolkig.org

 

Traktorkestar | Balkanmusik

 

Die Schweizer Blaskapelle Traktorkestar verbindet eigene Musik mit der des Balkans und schlägt  Brücken zwischen Stadt und Land, Tradition und Moderne, sprich: zwischen Traktor und Orchester.  Eine Balkanfolklore, die weiterträgt und einen mitreißenden Sturm entfacht. Hochgeschwindigkeits-Discogrooves, fanfariger Sirenenturbo, blutunterlaufene Herzschmerzballaden, himmelhochjauchzende Heimwehmelodien, stets rumpelig und brandgefährlich.

 

www.traktorkestar.ch

Lade Daten