Kulturmarketing

Mit dem Aufbau des Bereichs Kulturmarketing entstand ein strategisches Handlungsfeld zur gezielten Positionierung des Kulturstandorts Bielefeld über alle Sparten in Stadtgesellschaft und Öffentlichkeit auf regionaler und nationaler Ebene.

 

Es wurden zwei neue Stellen im Kulturmarketing geschaffen, eine bei der Bielefeld Marketing GmbH und eine beim Kulturamt Bielefeld, um künftig das Bielefelder Kulturleben in seiner Qualität, Attraktivität und Vielfalt angemessen bei der lokalen Bevölkerung sichtbar zu machen sowie in Wert zu setzen und folglich lokal und überregional als Standortfaktor zu etablieren.

Durch die Stellenbesetzung konnten u.a. erste Serviceangebote für die Bielefelder Kulturakteur*innen geschaffen werden:

  • Umsetzung eines Newsletters für Kulturakteur*innen, der monatlich über Termine, Seminarangebote, Förderprogramme etc. informiert.
  • Ergänzend ist eine Facebook-Gruppe ins Leben gerufen worden, worüber eine zeitnahe Informationsvermittlung, aber auch ein reger Austausch unter den Akteuer*innen stattfindet.
  •  Es erfolgte in 2020 nach dem Monitoring eine strategische Neuausrichtung der Social- Media Kanäle, Facebook und Instagram. Redaktionelle Inhalte wurden Zielgruppengerecht ausgewählt, angepasst und erstellt sowie Posts aus der Kulturszene berücksichtigt und "geteilt".

Durch die Zusammenarbeit mit kulturellen Einrichtungen, Kulturakteur*innen, der freien Kulturszene und dem Stadtmarketing, sind erste vernetzte und partizipativ ausgerichtete Projekte zum Themenfeld Kultur in Bielefeld entwickelt, begleitet und realisiert worden. Zu nennen wären beispielsweise der #Parksommer /#Burgsommer, die Bielefelder KunstEdition2020 oder auch die herzerwärmenden Kulturgeschenke zur Weihnachtszeit.

 

Auch künftig ist eine enge Zusammenarbeit geplant. Es ist unerlässlich Netzwerkpartner als aktive Akteure in die Marketingprozesse mit einzubeziehen, sodass für die jeweiligen Maßnahmen Nachhaltigkeit entsteht.

 

 

Lade Daten