Kulturentwicklung

Eine kulturell lebendige Stadt signalisiert geistige Offenheit, Bildung, Toleranz und Kreativität. Sie fördert und bündelt kreative Potentiale und hält damit einen Kreislauf ständiger Erneuerung und Vitalität in Gang. Kultur bietet beste Voraussetzungen für die Bildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und bildet einen idealen Integrationsstimulus in einer modernen Welt, in der Migration immer stärker zum Alltag gehört.

 

Die Kulturentwicklung hat zum Ziel, die Kulturstadt strategisch weiterzuentwickeln, innovative Kulturprojekte in Bielefeld zu unterstützen und als Netzwerkstelle Akteure zu verbinden.

 

Die 2. Bielefelder Kulturentwicklungsplanung

Ein zentrales Instrument zur nachhaltigen Weiterentwicklung der Kulturstadt ist die Kulturentwicklungsplanung. Unter breiter Mitwirkung zahlreicher Akteure aus Kultur und Stadtgesellschaft wird aktuell der 2. Bielefelder Kulturentwicklungsplan erarbeitet. Dieser baut auf den Erfolgen des ersten Kulturentwicklungsplans (» PDF) auf und nimmt aktuelle gesellschaftlich relevante Themen in den Fokus. Alle Informationen zum laufenden Prozess finden Sie auf der Projekt-Webseite.

 

Spartengespräche

Ein Forum für den offenen Austausch zu aktuellen Themen, Entwicklungen und Projektideen innerhalb der Kulturszene und mit der Verwaltung sollen die Spartengespräche bieten: Wo stehen die Akteure? Welche Themen sind aktuell relevant? Wo geht es hin? Ziel neben Austausch und Vernetzung ist es, Einblicke in aktuelle Themen und Tendenzen zu bieten. Die nächsten Spartengespräche finden nach Abschluss der Kulturentwicklungsplanung 2022/2023 statt.

 

Kultur-Aktiv-Seminare

Bezugnehmend auf das kulturpolitische Ziel des laufenden Kulturentwicklungsplans „Aus- und Fortbildung in der Kulturarbeit“ bietet das Kulturamt punktuell Weiterbildungsangebote für lokale Kulturakteure an.

Während der laufenden Kulturentwicklungsplanung finden keine Kultur-Aktiv-Seminare statt.

Archiv:

Projektmanagement von Äh bis Z

Social Media & Marketing

Lade Daten