»Goethe und Nizami in der Musik«
Klang und Poesie

Khadija Zeynalova & Gulchin Aslanova-Lutz

»Goethe und Nizami in der Musik«

Ein Vortrag mit musikalischer Begleitung über zwei große Dichter: Der Deutsche Goethe und der Aserbaidschaner Nizami. Als „wunderliches Buch der Bücher“ bezeichnete Goethe Nizamis Dichtung 1819 in seinem »west-östlichen Diwan«.

Dr. Khadija Zeynalova, international prämierte Komponistin, promovierte Musikwissenschaftlerin und künstlerische Leiterin des Ensembles »Bridge of Sound«, hält den Vortrag über die Goethe- und Nizami-Rezeption in der Musik.

Gulchin Aslanova-Lutz, international prämierte Pianistin, spielt Kompositionen von Mendelssohn, Schubert, Mozart, Karayev und Zeynalova.

Kartenvorverkauf gegebenenfalls (wenn nicht anders vermerkt) an den bekannten Vorverkaufsstellen:
Tourist-Information im Neuen Rathaus, Neue Westfälische, Westfalen-Blatt, KONTicket

Lade Daten