Klang und Poesie

»In goldnen Abendschein getauchet«

Ein Sonaten und Liederabend mit Werken von Johannes Brahms und Hugo Wolf. Die Es - Dur Sonate für Bratsche und Klavier betont die Vorliebe von Johannes Brahms für den dunklen Streicherklang. In den »Zwei Gesängen op. 91« gesellt sich ebenfalls die Bratsche zu Gesangstimme und Klavier. Brahms komponierte das zweite Lied für den Geiger Josef Joachim und seine Frau, die Sängerin Amalie Weiß. Die Bratsche spielt im Geistlichen Wiegenlied als Kontrapunkt zur Gesangstimme die alte Weise: „Josef, lieber Josef mein". Auch Hugo Wolf vertont die Bitte der Maria, die um Schutz für das Jesuskind fleht: „Die Ihr schwebet um diese Palmen…" Wolf, der Wagner bewundert, findet in den geistlichen Liedern des Spanischen Liederbuchs einen ganz eigenen innigen Ton von höchster Ausdruckskraft.


Edith Murašova: Mezzosopran

Regula Sager: Yamamoto, Bratsche

Elena Kaßmann: Klavier

Kartenvorverkauf gegebenenfalls (wenn nicht anders vermerkt) an den bekannten Vorverkaufsstellen:
Tourist-Information im Neuen Rathaus, Neue Westfälische, Westfalen-Blatt, KONTicket

Lade Daten