»Die schöne Müllerin«
©Jutta Jelinski
Klang und Poesie

Franz Schubert

»Die schöne Müllerin«

Die schöne Müllerin ist der erste erzählende Liederzyklus der Romantik nach Gedichten von Wilhelm Müller und handelt von einem jungen, wandernden Müllergesellen, der sich am Ende seiner Wanderschaft unglücklich verliebt und sich daraufhin das Leben nimmt. Die Gedichte sind von den Themen ›Natur und Liebe‹ beziehungsweise ›Natur und Tod‹ bestimmt. Zusammen mit Schuberts Musik entwickeln sich die Gedichte über den wandernden Müllergesellen zu der inneren Geschichte einer Verführung. Der Tenor André Fritzemeier interpretiert Franz Schuberts</F> Liederzyklus und wird von <f>Yangfan Xu am Flügel begleitet.

Kartenvorverkauf gegebenenfalls (wenn nicht anders vermerkt) an den bekannten Vorverkaufsstellen:
Tourist-Information im Neuen Rathaus, Neue Westfälische, Westfalen-Blatt, KONTicket

Lade Daten