»Ein theatralisches Konzert zur Reformation mit Dominique Horwitz«
Musik | Theater | Aktionen

Reformhaus Lutter

»Ein theatralisches Konzert zur Reformation mit Dominique Horwitz«

In seiner neuen Revue Reformhaus Lutter unternimmt der Schauspieler, Sänger und Regisseur Dominique Horwitz einen Streifzug durch 500 Jahre Reformationsgeschichte. Von den Anfängen reformatorischer Bewegungen im 16. Jahrhundert führt er das Publikum über die historischen Auseinandersetzungen und Kriege der Religionen in Europa hin zu den gegenwärtigen Herausforderungen der beiden großen Kirchen.


Musikalisch spannt der Abend einen Bogen von der Reformationszeit bis ins 21. Jahrhundert. Er wandelt stilsicher zwischen der Vokalpolyphonie Palestrinas und der Schlagermonotonie Tony Marshalls, springt von Bachs Barock zum Pub-Rock Ian Durys, von der Symphonie zum Film, von Verdis »Dies irae« zum Höllenfeuer Arthur Browns und von Catalanis großer Oper La Wally zu Arjan Brass’ kleiner Ballade Leonie – kurz: Zwischen ›Wein, Weib und Gesang‹ und ›Sex, Drugs and Rock’n’ Roll‹ entfaltet sich die bunte Vielfalt eines zwar renovierungsbedürftigen, gleichwohl quicklebendigen Reformhauses. Neben Dominique Horwitz als Jörg Lutter ist die griechische Sopranistin Ilia Papandreou in der Rolle der lebensfrohen, amourösen Abenteuern durchaus zugetanen Ehefrau Leonie zu erleben. Die musikalische Gesamtleitung der Revue liegt in den Händen von Dirigent und Pianist Rasmus Baumann, der seit vielen Jahren dem WDR Funkhausorchester verbunden ist.


Dominique Horwitz: Gesang | Schauspiel

Ilia Papandreou: Gesang | Schauspiel

Rasmus Baumann: Leitung

WDR Rundfunkchor

WDR Funkhausorchester

Kartenvorverkauf gegebenenfalls (wenn nicht anders vermerkt) an den bekannten Vorverkaufsstellen:
Tourist-Information im Neuen Rathaus, Neue Westfälische, Westfalen-Blatt, KONTicket

Lade Daten