Rudolf-Oetker-Halle

 

Die Rudolf-Oetker-Halle gilt als akustisches Meisterwerk und ist seit fast 85 Jahren einer der bedeutendsten Konzertbauten Deutschlands. Der Bau der Rudolf-Oetker-Halle ging auf die Initiative von Lina Oetker, die Frau des Firmengründers Dr. August Oetker, zurück. Sie widmete das Konzerthaus dem Gedenken an ihren 1916 gefallenen Sohn und seinen Kameraden.

Neben internationalen Showgrößen wie Nigel Kennedy oder Kurt Masur gesellte sich in den letzten Jahren auch die Elite des gehobenen Entertainments auf die Bühnen dieses Konzerthauses. Mit verschiedenen hochklassigen Tanz- und Filmdarbietungen findet ein feingeistiges Publikum eine abwechslungsreiche kulturelle Bereicherung in der Rudolf-Oetker-Halle.

Das aktuelle Programm wird im zweimonatlichen Flyer, gesponsort von BITel Gesellschaft für Telekommunikation mbh, oder im Internet unter www.rudolf-oetker-halle.de angekündigt.

Lade Daten